Ausbildungsvorbeitung (AV)

mit Internationaler Förderklasse

 

Fachliche Ausrichtung

Der Bildungsgang der Ausbildungsvorbereitung am BK AHS ist dem Fachbereich Ernährungs- und Versorgungsmanagement zugeordnet

 

Qualifikationen und Abschlüsse

Die Ausbildungsvorbereitung vermittelt berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten und berufliche Orientierung.
Sie ermöglicht den Erwerb eines dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Abschlusses.
Die beruflichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten und die berufliche Orientierung umfassen Kompetenzen für die Aufnahme einer beruflichen Erstausbildung oder einer Erwerbstätigkeit.
Das Abschlusszeugnis berechtigt, einen Bildungsgang der Berufsfachschule zu besuchen.

Aufbau

Die Ausbildungsvorbereitung dauert ein Jahr. Sie wird in Teilzeit- und Vollzeitform geführt.
In der  Teilzeitform umfasst der Unterricht 12 Unterrichtsstunden pro Woche.
Der Unterricht wird mit den Anbietern berufsvorbereitender Maßnahmen abgestimmt.
In der Vollzeitform beträgt der Unterricht je nach Umfang des schulisch begleiteten Praktikums 12 bis 36 Unterrichtsstunden pro Woche.

Aufnahme

In die Ausbildungsvorbereitung wird aufgenommen, wer sich auf eine Berufsausbildung vorbereiten will, die Schulpflicht in der Primarstufe und der Sekundarstufe I erfüllt hat, sich in keinem Berufsausbildungsverhältnis nach dem BBiG oder der HwO befindet und keinen anderen Bildungsgang der Sekundarstufe II besucht.
In die Teilzeitform wird aufgenommen, wer sich in einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis  befindet oder an Maßnahmen zur beruflichen Orientierung und zur Vorbereitung auf eine Berufsausbildung teilnimmt.
In die Vollzeitform wird aufgenommen, wer zur Vorbereitung auf eine Berufsausbildung oder eine berufliche Tätigkeit berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten als Schülerin oder Schüler im Rahmen eines schulisch begleiteten betrieblichen Praktikums erwerben möchte oder sich beruflich orientieren will.

Internationale Förderklasse

Für berufsschulpflichtige Jugendliche mit Zuwanderungsgeschichte, die erstmals eine
deutschsprachige Schule besuchen oder die Sekundarstufe I nur kurzfristig besucht haben und nicht über die erforderlichen Sprachkenntnisse für eine Teilnahme am Unterricht in einer Regelklasse des Berufskollegs verfügen, besteht die Möglichkeit, eine Internationale Förderklassen im Rahmen der Ausbildungsvorbereitung zu besuchen.
Die Internationalen Förderklasse wird in Vollzeitform geführt.

 

Wen können Sie ansprechen

Ausbildungsvorbereitung – Frau Lehmann

Internationale Förderklasse – Frau Wacker