Auszeichnung

Deutsches Sportabzeichen

sportabzeichenweb

 

v.l.: Annette Seiffert (Diplom-Sportlehrerin), Sven Dietrich (AOK), Victoria Kuhn (FFA30), Peter
Sziburies (Schulaufsicht des Kreises SI-WI), Marcel Becker (FFA30) und Armin Stöhr (Schulleitung)
Im Rahmen der am Berufskolleg AHS verankerten Schulinitiative „Gesunde Schule“ hat sich der Bildungsgang AHR Freizeitsportleiter/in des Beruflichen Gymnasiums für Gesundheit und Soziales im Schuljahr 2015/2016 erstmals dem vom LandesSportBund NW e.V. und der AOK unterstützten Wettbewerb um das Deutsche Sportabzeichen gestellt und hier bei den Berufkollegs im Kreis Siegen-Wittgenstein den 1. Platz belegt.
Anlässlich der Auszeichnung fand am Mittwoch, den 29. Juni 2016, in den Räumlichkeiten des Berufskollegs AHS eine kleine Feierstunde statt, an dem stellvertretend für die Aktiven Frau Viktoria Kuhn und Herr Marcel Becker der FFA30 die Würdigung  von Herrn Peter Sziburies von der Schulaufsicht des Kreises SI-WI sowie den von der AOK bereitgestellten Preis durch Herrn Sven Dietrich in Empfang nahmen.
Auf Anregung von  Frau Seiffert und unterstützt von Herrn Stöhr wird in der Zukunft das Ablegen des Deutschen Sportabzeichens auch in weiteren Bildungsgängen ermöglicht.

 

Annette Seiffert