Fußball verbündet!

Inklusion leicht gemacht – Kickend zur Gemeinschaft

Dribbeln, Passen, Schießen – Messi und Ronaldo hätten es nicht besser machen können. Am 28.11 fand es endlich statt: Das Fußballturnier in der Turnhalle der Geisweider Grundschule. Menschen mit und ohne Behinderungen traten in einem Wettkampf gegeneinander und miteinander an, für den Sieg, die Ehre und den Spaß, und wurden dabei von begeisterten Zuschauern angefeuert.

fussball-fhp-2015

 

Vier Studierende der Heilerziehungspflege Ausbildung des Berufskollegs AHS Siegen haben in Kooperation mit dem AWO Wohnheim in Buschhütten drei Samstage zuvor fleißig trainiert, um auf das große Abschlussturnier hinzuarbeiten.
Eingeladen wurden alle Fußballbegeisterten Menschen, Lehrer der AHS Siegen, sowie Kicker aus lokalen Vereinen.
In einer K.O. Runde bis zum Finale traten die Mannschaften in gemischten Teams an und kämpften um den Sieg. Für die Gewinner gab es Pokale, und auch für das leibliche Wohl war gesorgt.

Bei dem Projekt ging es darum, Menschen mit einer Behinderung die Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen, und ein Angebot ins Leben zu rufen, bei dem eine Behinderung keine Rolle spielt. Fußball verbindet, Fußball verbündet, ob Groß oder Klein, Jung oder Alt, Behinderung oder keine Behinderung. Eins schweißt sie alle zusammen – der Fußball.

Daniel Horn, FHP40