By / Corona

Aktualisierung der Corona-Regeln ab 02.04.2022

(Letzte Aktualisierung 02.04.2022, 14:00 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
sehr geehrte Vertreterinnen und Vertreter
der Ausbildungsbetriebe, Einrichtungen und Kammern,

die Regelungen zum Unterricht werden regelmäßig neu gefasst. Die jeweils geltenden Änderungen und Details können hier eingesehen werden: https://www.schulministerium.nrw
Alle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf den Seiten des Schulträgers: https://www.siegen-wittgenstein.de

Die Pflicht zum Tragen einer Maske im Klassenraum wurde aufgehoben.

Das Ministerium schreibt hierzu:

„…Die Landesregierung nutzt die darin angelegte Möglichkeit einer Übergangsregelung. So gelten die derzeit gültigen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen inklusive der Masken- und Testpflicht an den Schulen des Landes noch bis zum 2. April 2022 weiter. Danach bleibt es natürlich jedem unbenommen, in den Schulgebäuden weiterhin freiwillig eine Maske zu tragen, allerdings ist dies dann eine individuelle Entscheidung.

Die Testungen an nordrhein-westfälischen Schulen sollen, im Einklang mit den bundesrechtlichen Vorgaben, noch bis zum Beginn der Osterferien unverändert fortgesetzt werden. Nach den Osterferien werden die anlasslosen Testungen aber nicht wieder aufgenommen, sofern es bis dahin keine unerwartete kritische Entwicklung des Infektionsgeschehens gibt. …“

Das Robert Koch-Institut empfiehlt weiterhin das Tragen einer „Maske“…

Das RKI schreibt dazu:

„…Warum wird das Tragen von Masken im Alltag empfohlen?

Das Robert Koch-Institut (RKI) empfiehlt weiterhin das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS, „OP-Maske“) in bestimmten Situationen in der Öffentlichkeit als einen wichtigen Baustein, um die Übertragung von SARS-CoV-2 in der Bevölkerung zu reduzieren. Diese Empfehlung beruht auf Untersuchungen, die belegen, dass ein relevanter Anteil von Übertragungen. vor dem Auftreten oder vor der Erkennung erster Krankheitszeichen und damit unbemerkt erfolgt.

Das Maskentragen zeigt dann die höchste Wirkung, d.h. eine Verringerung des Infektionsrisikos, wenn möglichst alle Personen im Raum eine medizinische Maske tragen (kollektiver Fremdschutz). Dadurch werden auch Personen geschützt, welche Risikogruppen angehören. Dieser Effekt ist wissenschaftlich belegt.

Das Tragen von Masken ist Teil eines Bündels von Infektionsschutzmaßnahmen und wirkt mit diesen zusammen. Deshalb sollte das Tragen von Masken -unabhängig von der Art der verwendeten Maske- keinesfalls dazu führen, dass die anderen AHA+L Regeln (Abstand, Hygienemaßnahmen und Lüften) vernachlässigt werden. Das Tragen von Masken darf auch nicht zu einer Erhöhung der Personendichte in geschlossenen Räumen mit schlechter Belüftung oder zu unnötigen engen Kontakten verleiten. …“

Zu ggf. kurzfristig notwendig werdenden Anpassungen informieren die Klassenlehrer*innen ihre Klassen in Abhängigkeit der Erfordernisse der einzelnen Bildungsgänge durch direkte Kontaktaufnahme. Bitte schauen Sie regelmäßig in Ihre Siwiwissen-Postfächer.

Bitte bleiben Sie gesund!
Ihr Team der AHS